Steuernews für Mandanten

Zinseinspruch gegen die Gewerbesteuer

Geldscheine

Widerspruch richtig begründen

Während die Finanzverwaltung Zinsen zur Einkommensteuer regelmäßig auf Antrag unter Bezug auf das BMF-Schreiben vom 14.12.2018 (IV A 3 - S 0465/18/10005-01) ab dem 1.4.2012 aussetzt, halten sich die Kommunen bezüglich der Zinsfestsetzungen zur Gewerbesteuer im Regelfall nicht an diese Verwaltungsanweisung. Sie ist für die Kommunen auch nicht bindend. Gegenüber den Kommunen sollte der Widerspruch zum Gewerbesteuerbescheid am besten mit den anhängigen Verfassungsbeschwerden vor dem Bundesverfassungsgericht (BVerfG, 1 BvR 2237/14 und 1 BvR 2422/17) begründet werden.

Stand: 27. Mai 2019

Bild: Andrey Popov - stock.adobe.com

Artikel der Ausgabe Juni 2019

Neues Forschungszulagengesetz

Steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung

mehr dazu

Fallstricke beim elektronischen Fahrtenbuch

Fahrtenbuch muss Fahrtanlässe enthalten

mehr dazu

Zinseinspruch gegen die Gewerbesteuer

Keine Bindungswirkung für Kommunen

mehr dazu

Erbschaftsteuer-Richtlinien 2019

Neue Verwaltungsvorschriften

mehr dazu

Mitarbeiterentsendung 2019

Neues BMF-Schreiben

mehr dazu

Grunderwerbsteuer beim Unternehmenskauf

Der Share Deal ist die übliche Methode bei ...

mehr dazu

Kurzzeitige Vermietung steuerunschädlich

Ausschließlich zu privaten Wohnzwecken genutzte Immobilien ...

mehr dazu

Brexit verschoben

Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich auf dem ...

mehr dazu
Dipl.-Kfm. Josef Ertl Steuerberater, Wirtschaftsprüfer - Regensburg Adolf-Schmetzer-Straße 27 93055 Regensburg Deutschland +49 941 568120 +49 941 5681211 www.berater-regensburg.de
Dipl.-Kfm. Josef Ertl Steuerberater, Wirtschaftsprüfer - Regensburg Adolf-Schmetzer-Straße 27 93055 Regensburg Deutschland +49 941 568120 +49 941 5681211 www.berater-regensburg.de